Deutsche Gesellschaft für Computergestützte Zahnheilkunde

 Katharina-Heinroth-Ufer 1 • 10787 Berlin
+49 (0)30 76 76 42 88
E-Mail
Bookmark
Kontaktformular
vCard

Volltextsuche

Inlays

Die ästhetische Alternative zu Gold-, Amalgam- und Kunststoff- Füllungen.

Keramische Inlays werden Füllungen genannt, die im Zahn befestigt werden.

Keramik-Inlays haben dabei gleiche Überlebensraten wie Goldinlays jedoch haben Sie durch Ihre zahnähnlichen Eigenschaften den Vorteil völlig natürlich auszusehen.

Die Überlebensraten sind zudem deutlich höher als die von Amalgam- und Kunststoff- Füllungen.

 

Hier ein paar Beispiele:

 

Beispiel 1:

 

Inlays

 

Ausgangssituation: Insuffiziente alte Füllungen

 

Inlays

 

Situation nach Entfernung der alten Füllungen

 

Inlays

 

Abschlusssituation: eingesetzte Keramikinlays

 

Beispiel 2:

 

Inlays

 

Ausgangssituation: Insuffiziente alte Füllungen und Karies

 

Inlays

 

Situation nach Entfernung der Karies und der alten Füllungen

 

Inlays

 

Abschlusssituation: eingesetzte Keramikinlays

 

Bespiel 3:

 

Inlays

 

Ausgangssituation: Insuffiziente alte Füllungen und Karies

 

Inlays

 

Abschlusssituation: eingesetzte Keramikinlays

 

Beispiel 4:

 

Inlays

 

Ausgangssituation: Insuffiziente alte Füllungen und Karies

 

Inlays

 

Abschlusssituation: eingesetzte Keramikinlays

Quelle http://vorschau.dgcz.org - Stand: 19.11.2017 13:10
© 2017 - Deutsche Gesellschaft für Computergestützte Zahnheilkunde - Alle Rechte vorbehalten.
Katharina-Heinroth-Ufer 1 • 10787 Berlin • Deutschland • E-Mail: sekretariat@dgcz.org • Tel: +49 (0)30 76 76 42 88