Deutsche Gesellschaft für Computergestützte Zahnheilkunde

 Katharina-Heinroth-Ufer 1 • 10787 Berlin
+49 (0)30 76 76 42 88
E-Mail
Bookmark
Kontaktformular
vCard

Volltextsuche

2D Röntgen

Das digitale 2D Röntgen wird seit Mitte der 1980er Jahre in der Zahnmedizin angewendet. Gegenüber dem Film-basierten konventionellen Röntgen ergeben sich hierbei diverse Vorteile: Als vermutlich wichtigstes Kriterium gilt dabei die Reduzierung der Strahlenbelastung, durch digitale extrem effiziente digitale Röntgensensoren , die die verwendete Strahlung maximal ausnutzen können. Darüber hinaus stehen seitens der Software diverse Optimierungsalgorithmen zur Verfügung, sodass die Gefahr der Über- und Unterbelichtung von Bildern minimiert wird. Heute sind im digitalen Röntgen zwei Technologien weit verbreitet: zum einen die Sensortechnologie (Abb.1) und zum anderen die digitalen Folientechnologie (Abb.2).

 

2D Röntgen

 

Abb.1 Digitaler Röntgensonsor

 

2D Röntgen

 

Abb.2 Röntgenspeicherfolien für digitales Röntgen

 

Hier noch ein Paar Beispiele für digitale 2D Röntgenaufnahmen.

 

2D Röntgen

 

Abb.3 2D Röntgen Einzelzahnaufnahme (Beurteilung des Zahnes samt Wurzel und Knochen)

 

2D Röntgen

 

Abb. 4 2D Bissflügel Aufnahme (Kariesmonitoring

 

2D Röntgen

 

Abb. 3 2D Übersichtsröntgenaufnahme (Orthopantomogramm)

Quelle http://vorschau.dgcz.org - Stand: 19.11.2017 13:25
© 2017 - Deutsche Gesellschaft für Computergestützte Zahnheilkunde - Alle Rechte vorbehalten.
Katharina-Heinroth-Ufer 1 • 10787 Berlin • Deutschland • E-Mail: sekretariat@dgcz.org • Tel: +49 (0)30 76 76 42 88